Mit Sitz in Villach, im österreichischen Bundesland Kärnten, nahm das KELAG Blasorchester vor kurzem eine Lieferung von 40 Bravo Notenständern in elegant chrom- schwarzer Ausführung zusammen mit einem Preface Dirigentenpult entgegen.


Das Blasorchester wurde vor über 60 Jahren gegründet. Zirka 50 Musiker, teilweise auch Mitarbeiter der Kärntner Elekrizitäts AG sind Mitglieder des Klangkörpers. Das KELAG Blasorchester versteht sich sozusagen als "musikalischer Botschafter der KELAG". Das Repertoire umfasst traditionelle Blasmusik, symphonische Blasmusik sowie Musik aus Film und Musical. Das traditionelle November Konzert ist fester Bestandteil und musikalischer Höhepunkt im Vereinsjahr des Orchesters.


Der Bravo Notenständer von Wenger übetrifft bereits durch erstklassiges Design und ist nun durch eine technische Weiterentwicklung des Reibungsschiebereglers verbessert worden. Der Bravo Notenständer wurde entworfen und entwickelt, um hohe Qualitätsstandards und eine lange, störungsfreie Lebensdauer zu gewärleisten. Laut Wenger ist das Bravo Notenpult schwerer als vergleichbare andere Modelle d.h. ein höheres Maß an Kraft ist benötigt um dieses aufrecht zu halten. In anderen Worten, die letzte Aktualisierung ermöglicht es die Kraft zu erhöhen und vereinfacht somit die Handhabung.


Aber die noch bessere Nachricht ist, dass dies ohne Preiserhöhung erreicht worden ist! Hergestellt ist das Bravo Notenpult aus hochwertigem Polypropylen, welches weder splittert, zerkratzt noch verbiegt. Die nützliche Zusatzablage sorgt dafür, daß Bleistifte & andere Utensilien immer griffbereit sind. Das Pult des Bravo Notenständers lässt sich so mit nur einem Handgriff von 61cm auf 116cm verstellen.